I 🧡 Next Level Erg-Challenge

Die Olympische Distanz 2.000m auf dem Rudergerät

ONLINE im Februar

2.000m – Next Level

die wahrscheinlich gefürchtetste & härteste Distanz im Rudersport

Wir starten für alle Wettkampf-Interessierten und Ergo-Begeisterten „Normalos“ eine Ergo-Challenge, die jeden einzelnen an die individuellen Grenzen bringt: Der „Next Level“. Wir möchten, dass Du mit uns Grenzerfahrungen sammelst und einen neuen Bestwert hinlegst! Wir möchten, dass Du in eine neue Matrix eintauchst und Dein „Next Level“ erreichst.

Am 26.02.2022 treffen sich alle, die sich hier angemeldet haben, im Zoom. Lars Wichert ist 2-facher Olympionike, 3-facher Weltmeister, WR-Halter auf 6000m (Slides) und amtierender Ironman. Er peitscht Euch ein… und wenn Ihr Lust habt, trainiert Ihr sogar mit Ihm beim 2.000m Vorbereitungs-Kurs.

Bei uns sind alle gleich! Am Ende der Next Level Erg-Challenge gibt es eine Gesamttabelle. Wir wenden unser weltweit einzigartiges Bewertungsprinzip an, bei der ALLE Teilnehmer – egal ob jung, alt, Mann, Frau, leicht oder schwer – in einer gemeinsamen Tabelle erfasst werden. Jeder gegen jede und umgekehrt.

Die Regeln der Next Level Erg-Challenge auf dem Rudergerät im Überblick

  • Anmeldung/Registrierung

    Zur Anmeldung geht’s hier entlang:

  • Die 2.000m

    Die 2.000m oder auch 2k genannt sind hart. Sehr hart! Es gehört eine große Portion intrinsischer Motivation dazu an seine Grenzen zu kommen und wirklich das Maximale aus sich herauszuholen.

    Idealwerweise hast Du einen Einschreier, der Dich über die Strecke vabal begleitet. Wenn Du alles gibst, stelle Dir vorsichtshalber einen Eimer neben das Ergo.

  • Termine & Distanzen

    Das Rennen findet am 26.02.2022 statt. Die Uhrzeit wird noch bekannt gegeben.

    Die Strecke: 2.000 Meter

  • Bewertungssystem

    Egal ob Mann oder Frau, jung oder alt, schwer oder leicht – bei dem weltweit einzigartigen Bewertungssystem des Alster Ergo-Cup® werden alle gleichermaßen in die Gesamtwertung mit aufgenommen. Denn Eure Leistungen werden an Euren theoretischen Möglichkeiten gemessen. So fahren alle fair gegeneinander! ALLE!

    Dafür wird jede/r von Euch zunächst anhand von Alter, Geschlecht und Gewichtsklasse in eine der bestehenden Concept2-Kategorien eingeteilt. Für jede Kategorie gibt es von Concept2 Weltrekordzeiten für etliche Streckenlängen (500m, 1000m etc.). Das sind Eure Referenzzeiten.

    Beispiel für Bewertung Distanz über 500 Meter:

    Teilnehmerin 1: weiblich, Leichtgewicht, 45 Jahre

    • C2-Weltrekord 2000m ihrer Klasse = 1:37,5
    • eigene Zeit 500m = 1:58,2
    • Ergebnis Teildistanz: Teilnehmerin 1 ist um 21,23 % langsamer als die Weltrekordhalterin

    Teilnehmer 2: männlich, Schwergewicht, 35 Jahre

    • C2-Weltrekord 200m seiner Klasse = 1:10,5
    • eigene Zeit 500m = 1:31,1
    • Ergebnis Teildistanz: Teilnehmer 2 ist um 29,22 % langsamer als der Weltrekordhalter

    Obwohl Teilnehmer 2 gemessen an der Zeit schneller gefahren ist, ist die Abweichung zu seiner C2-Referenzzeit größer als die von Teilnehmerin 1. Sein Ergebnis ist somit schlechter. Teilnehmerin 1 hat in diesem Fall gewonnen.

  • Ergebniserfassung

    Deine Rennen fährst Du am Tag der Veranstaltung.

    Das Ergebnisse musst Du im Laufe des Tages, an dem die Veranstaltung stattfindet, in Deinem Login-Bereich eintragen und durch ein Upload eines Selfies, auf dem Dein Gesicht und Dein Display erkennbar sind, verifizieren lassen. Das passende Display mit allen gesammelten Informationen auf einem Blick findest Du dafür im „Speicher“ Deines Displays.

  • Austragungsorte oder ONLINE

    ONLINE:

    Wo Du möchtest.

  • Gewichtsklassen

    Wir unterscheiden zwischen Leicht- und Schwergewicht. Entscheidend ist jeweils das Gewicht inkl. Sportbekleidung ca. eine Stunde vor Wettkampfbeginn (LIVE wird bei der 500m-Auftaktveranstaltung vor Ort gewogen, danach behalten wir uns Stichproben auf der Waage vor). Für Frauen liegt die Grenze bei 61,5kg, für Männer bei 75kg. Deine Gewichtsklasse trägst Du in Deinem Profil ein. Wenn Du innerhalb der Wettkampfserie die Klasse wechselst, ist das kein Problem: Änder einfach die Gewichtsklasse beim Eingeben Deines Ergebnisses.

  • Altersklassen

    Die Einteilung in die Altersklassen richtet sich nach der Weltrangliste von Concept2. Das Geburtsjahr ist dabei entscheidend. Die Kategorisierung erfolgt auf Basis der Jahresangabe des Auftaktrennens.:

    12 und darunter
    13-14
    15-16
    17-18
    19-29
    30-39
    40-49
    50-54
    55-59
    60-64
    65-69
    70-74
    75-79
    80-84
    85-89
    90-94
    95-99

  • Ergometer-Hersteller

    Voraussetzung für die Teilnahme ist ein Rudergerät der Marke Concept2, Modell D/E bzw. RowERG standard/high, da nur auf diesen Geräten die Referenzzeiten ermittelt werden. Bei den Live-Events stehen für Euch Concept2-Geräte bereit.

  • Ergometer-Einstellungen

    Luftwiderstand (ehemals „Ergometereinstellung“ – Fließtext unverändert)
    Jeder Teilnehmer kann die Luftklappeneinstellung bzw. den Widerstand in jedem Rennen individuell wählen. Auch während des Rennens kann die Einstellung noch verändert werden.

    Displayeinstellungen
    Die vorgegebene Strecke (2.000m) wird im Display eingegeben und runtergefahren, bis Ihr auf Null seid.

  • Online Fair Play

    Fair ist einfach besser. Denn das gesamte Ranking wäre sonst witzlos. Daher bitten wir Dich um Folgendes:

    • Gib alle Daten zur Klassifizierung und Ermittlung der Referenzzeiten (Geschlecht, Alter, Gewichtsklasse) wahrheitsgemäß an.
    • Sei ehrlich beim Eintragen Deiner Rennergebnisse. Um Fehler zu vermeiden, wird beim Eintragen automatisch der 500m Split berechnet. Stimmt er nicht mit dem auf Deinem Selfie überein, korrigiere bitte Deine Eingabe.
    • Wir überprüfen stichprobenweise, ob die Ergebnisse mit denen auf Euren lesbaren (!) Selfies übereinstimmen. Bei Abweichungen folgt der sofortige Ausschluss aus der Wettkampfserie.

    Wir danken Dir für Dein Verständnis.

  • Gewinnerin oder Gewinner

    Gewonnen hat der-/diejenige, der/die am bgeringsten von der Referenzzeit abweicht.

  • Teilnahmegebühr

    Die Teilnahmegebühr beträgt € 9,-

Weitere Wettkämpfe